PMG bietet Ihnen eine kostenfreie Beratung in Ihrer Sprache.

Treuhandservice

Firmengründung

Das Gesellschaftsrecht der Sonderwirtschaftszone Hong Kong bietet den Gesellschaftern bereits eine hohe Diskretion und Sicherheit.

Möchten Sie die Organe der Hong Kong Gesellschaft zusätzlich durch Treuhänder vertreten lassen, so bietet Ihnen unser Treuhand-Service ausgezeichneten Schutz.

Ihre Vorteile bei Privacy Management Group:

  • Die Treuhandschaft endet nicht mit Eintragung Ihrer Gesellschaft, sondern setzt sich unbefristet fort.
  • Die Treuhandschaft ist Ihrerseits jederzeit binnen 24 Stunden einfach und unkompliziert aufkündbar.
  • Die eingesetzten Treuhänder erhalten keinerlei Zugriff auf Vermögen, Konten oder gar Gesellschaft.

Die Vertragslaufzeit beträgt 12 Monate und wird, sofern Sie den Vertrag nicht kündigen, jeweils automatisch um weitere 12 Monate verlängert. Sie haben die Möglichkeit, die Treuhandschaft jederzeit, auch innerhalb eines laufenden Jahres zu beenden.

Die Gebühren für jeweils 12 Monate:

Treuhand Director USD 420.00
Treuhand Shareholder USD 210.00

Treuhand Director: Wünschen Sie eine natürliche Person mit Wohnsitz in Hong Kong, so senden Sie uns bitte vorab eine entsprechende Anfrage.

Treuhand-Service – Jedes Detail zählt!

1. Rechtssicherheit und Bankkonten

Treuhandabkommen sind rechtssicher und gesetzlich geschützt. Wünschen Sie die Eröffnung eines Geschäftskontos in Hong Kong, so können Sie auch in diesem Fall unseren Treuhandservice nutzen. Voraussetzung hierzu ist jedoch, dass es sich bei dem entsprechenden Treuhänder um eine natürliche Person handelt, die ihren Wohnsitz in Hong Kong führt. Eine persönliche Anreise nach Hong Kong ist in jedem Fall erforderlich.

Unkomplizierter stellt sich im Vergleich, auch hierauf möchten wir hinweisen, die Eröffnung eines Geschäftskontos beispielsweise in Mauritius, auf den Cook Islands oder auch auf Santa Lucia dar.

2. Worauf sollten man bei Inanspruchnahme des Treuhand-Service achten?

Überwiegend finden Sie im Internet geschickte Formulierungen ohne Aussage: „Eintragung eines Rechtsanwaltes bei Gründung…„, wo liegt hier der Nutzen des Mandanten?

Tatsache ist, dass der Rücktritt oder besser die „Übergabe der Gesellschaft“, wie gelegentlich beschrieben, nichts anderes bedeutet, als dass Sie nach der Gründung Ihrer Gesellschaft genau das bekommen, was Sie nicht wünschen. Sie werden öffentlich sichtbar für Dritte.

Eine dauerhafte Treuhandschaft durch Privacy Management Group, welche vom Gründungsauftrag bis zur Beendigung der Gesellschaft Ihnen Schutz bietet, ist eine solide Lösung.

Privacy Management Group bietet Ihnen eine umfassende und ständige Treuhandschaft in allen Organschaftsbereichen Ihrer Seychellen Gesellschaft. Wir garantieren Ihnen, weder nach Gründung Ihrer Gesellschaft noch vor Eröffnung Ihres Gesellschaftskontos von dieser Vereinbarung zurückzutreten. Wir betrachten Ihren Auftrag zur Treuhandschaft als zeitlich unbegrenzt, bis Sie eine entsprechende Auflösung aussprechen (Auflösung binnen 24 Stunden ohne vorherige Frist Ihrerseits).

3. Treuhandverträge und die Verfügungsgewalt

Treuhandverträge können sich inhaltlich unterscheiden. Wir vereinbaren mit Ihnen eine dauerhafte Treuhandschaft, ohne dass Sie Ihre Verfügungsgewalt über Ihre Hong Kong Firma verlieren. Darüber hinaus sind unsere Treuhänder nicht berechtigt, auf das Vermögen Ihrer Hong Kong Gesellschaft Zugriff zu nehmen (Bankvereinbarung über die alleinige Verfügungsgewalt des Mandanten).

4. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Sie haben das unwiderrufliche Recht, gemäß unseren Bedingungen zur Treuhandschaft, sich oder Dritten jederzeit die Gesellschaft übertragen lassen bzw. innerhalb von Stunden zu übernehmen. Darüber hinaus erhalten Sie bei Gründung Ihrer Gesellschaft eine uneingeschränkte Generalvollmacht und Apostille.

5. Die Verschwiegenheit hat Grenzen

Treuhänder unterliegen grundsätzlich der Verschwiegenheitspflicht. Eine richterliche Anordnung durch das zuständige Gericht (am Sitz der Gesellschaft) kann jedoch den Treuhänder durchaus von seinen Pflichten „befreien“. Eine solch richterliche Anordnung kann erfolgen, wenn beispielsweise schlüssige Hinweise auf den Verstoss gegen das Kriegswaffengesetz, auf die Nutzung und/oder Verbreitung von Kinderpornographie oder auch bereits der Verdacht der Förderung bzw. Unterstützung von Terrorismus vorliegen, etc..

Es gelten unsere Terms & Conditions, bitte beachten Sie auch unsere Rechts- und Nutzungshinweise.